Wir entwickeln, akquirieren und managen Investments in Dekarbonisierung und erneuerbare Energien

UNSER ZIEL
Unser Ziel ist es, den nachhaltigen Ausbau erneuerbarer Energien weiter zu fördern und damit einen Beitrag zur Energiewende und Dekarbonisierung zu leisten.


UNSER KNOW-HOW
Mit unserem Know-how unterstützen wir Investoren, die sich in der Asset Klasse Renewable Energies engagieren wollen, bei der Suche nach für sie passenden Investitionsobjekten. Wir supporten Projektbetreiber bei der Entwicklung ihrer Projekte kapitalseitig, im Projektmanagement und auch operativ.

Als erfahrene Profis im Sektor der Erneuerbaren Energien (Wasserkraft, Photovoltaik, Wind, Solarthermie, Wasserstoff...) begleiten wir unsere Kunden bei der Suche bzw. Selektion sowie in der Umsetzung und dem Betrieb ihres Investments. Regional liegt unser Fokus auf Europa+ und weltweit.


DEKARBONISIERUNG
Wir sind dabei in allen Technologiebereichen erneuerbarer Energie tätig und bei Wasserkraftwerken in der Leistungsklasse bis 50 Megawatt spezialisiert und verfügen sowohl über Transaktions-Know-how für die Akquisition von bereits in Betrieb befindlichen Kraftwerken als auch über die vollumfassende Projektentwicklungskompetenz.

Ein Schwerpunkt liegt dabei im Bereich hybrider Projekte mit Komplementärtechnologien (Speicher, PV, Wind, Geothermie, Biomasse, Solarthermie) für optimale Synergienutzung und als Ausrichtung auf zukünftig wachsende Herausforderungen zunehmend volatilerer Energiemärkte.


PARTNERSCHAFTEN
Wir kooperieren eng mit Entwicklungsbanken und verschiedensten europäischen Institutionen und Forschungseinrichtungen, die im Bereich der Renewables agieren. Unsere langjährige internationale Erfahrung ermöglicht uns, unsere Kunden sowohl eigen- als auch fremdkapitalseitig bei der Suche nach Kapitalpartnern zu begleiten.

1. Preis beim Constantinus Award | Projekt „Grüne Energie für grünen Stahl“

Foto: Salon Deluxe
Preisübergabe an unseren Kunden
Eine intelligente Lösung in einer bestehenden Dammstruktur an der Grenze Ungarn und Slowakei

Am 13. Juni haben wir beim Constantinus Award, den 1. Platz in der Kategorie „Internationale Projekte“ gewonnen.


Mit dem Projekt „Grüne Energie für grünen Stahl“ wurden gemeinsam mit und für unseren Kunden Max Aicher die Weichen gestellt und eine Portfoliostrategie entwickelt, die es dem Unternehmen erlaubt, seine Stahlproduktion sukzessive auf grüne Energie umzustellen.

Wir haben Max Aicher bei der Suche nach grünen Energiequellen und der Umsetzung der Umstellung umfassend beraten. Im Zuge des Tasks wurde eine Pipeline von Akquisitionsobjekten in Südosteuropa konzipiert und die erste Akquisition des Kraftwerks Dunakiliti in Ungarn erfolgreich abgeschlossen. Nicht nur ein Beitrag für eine nachhaltige Zukunft, sondern auch ein entscheidender Wettbewerbsvorteil im international hart umkämpften Stahlmarkt.

Der Constantinus Award ist Österreichs bedeutendster Beratungs-, Buchhaltungs- und IT-Preis, der seit 2003 jährlich auf Initiative des Fachverbandes Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie (UBIT) vergeben wird. Der Constantinus wird in vielen Ländern der Welt vergeben und in einer internationalen Gesamtausscheidung auch der Constantinus International Award, für den sich enso nach diesem Erfolg in Österreich ebenso beworben hat.

Es ist uns eine Ehre und zugleich ein Ansporn, unsere Projekte kontinuierlich voranzutreiben und damit einen wesentlichen Beitrag zur Dekarbonisierung und einer nachhaltigen Zukunft zu leisten, ganz nach unserem Leitsatz „Sustainable energy for a sustainable future – made in Austria“.